thramann-online ~ Internet erleben

  

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen, stimmen Sie damit der Cookie-Nutzung zu.   

  

 

 

 

Herzlich willkommen auf badeenten.be

 

Wir möchten Ihnen im Folgenden den Siegeszug der Badeenten darstellen und einen Einblick in eine große Privatsammlung von derzeit mehr als 70 Exemplaren der quietschvergnügten Bürzelträger geben.

Landläufig fälschlicherweise als Quietscheentchen bezeichnet sind Badeenten mittlerweile in fast jedem Haushalt anzutreffen. Der Oberbegriff Quietscheentchen ist übrigens deshalb falsch, weil hiermit ja nur die Laute von sich gebenden Bürzelträger gemeint wären. Richtiger ist es deshalb von Badeenten zu sprechen, da hier sowohl die quietschenden als auch die stummen Entchen gemeint sind.

Wohl jedes Kind hat es neben der Badewanne stehen: das meist knallgelbe Badeentchen, das zum Planschen und Herumalbern im Wasser dient und somit zum Badespaß beiträgt. Ob sie quietschen oder nicht, Badeenten haben längst nicht nur Kinderherzen erobert.

 Populär machte das Quietscheentchen in Deutschland unter anderem die ab 1973 vom NDR ausgestrahlte Kinderserie "Sesamstraße", in der die Figur Ernie mit einem gelben Exemplar badet und dabei das unter Kindern populäre Quietscheentchen-Lied singt. Auch der Humorist Loriot lässt die Protagonisten in seinem Sketch "Herren im Bad" über ein solches Badetier in Streit geraten. Das Badeentchen diente auch als Vorbild für die Mainzer „Zug-En(d)te“, die das Zugende jedes Rosenmontagszuges markiert. 

 

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr zu Thema Badeenten.

Viel Spaß dabei!

 

 

 

thramann-online | © Jens Thramann ~ 2004-2016 - Alle Rechte vorbehalten